Heimatverein Affalterthal e.V.  

Dorfgeschichte

Vereinsgeschichte

JHV

Bericht 1. HV

Vorstandsliste

Publikationen

Veranstaltungen

Impressum-

Datenschutz

Home

(C) 2000-2018

Jahresbericht des 1 Vorstand JHV Chronik Wandern Veranstaltungen Dorfgeschichte

Bericht von der Mitgliederversammlung am 10.3.2017, Gasthaus Dietel, 19 Uhr

AFFALTERTHAL. Die Jahreshauptversammlung am 10. März im Gasthaus Dietel war besuchermäßig die schlechteste aller Zeiten. Nur 16 stimmberechtigte Mitglieder waren anwesend, drei weniger als das Jahr vorher. Wahrscheinlich lag es wieder am TOP Nachwahlen. Entsprechend war aus das Ergebnis: Es wurde wieder kein Schriftführer als Nachfolger für Hans-Peter Riehlein gefunden: Die gute Nachricht: Inge Bernhardt ließ sich wieder als zweiter Vorstand für die restliche Wahlperiode wählen.

Die Versammlung selbst verlief harmonisch wie immer; alle Protokolle und vorhaben wurden einstimmig genehmigt. Niki Thäters Rechenschaftsbericht ergab ein Minus bei den Einnahmen von rund 500 Euro, was zum einem an der Veranstaltungsversicherung liegt, die dem Verein jährlich rund 480 Euro kostet. Außerdem wurde wieder eine Festschrift (100 Jahre 1. Weltkrieg) vom Vereinsvorstand erstellt: Hier kosteten die 500 Exemplare 416 Euro. Daniela Hofmann und Anita Karbstein wurde für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt. Eine Satzungsergänzung wird künftig das Verhältnis zum FSV-Hauptverein regeln. Sie wurde notwendig, weil sonst durch Satzungsänderung des Hauptvereins der Statuts einer FSV-Ortsgruppe gefährdet gewesen wäre. Einstimmig genehmigt wurde auch ein Zuschuss in Höhe von 1000 Euro für die Herstellung eines Wanderparkplatzes, den die Gemeinde  noch heuer anlegen will. Außerdem ist geplant zum Festumzug heuer anlässlich des 26. Heimattages in Hollfeld, anstatt der Trachtengruppe, die es ja nicht mehr gibt, eine „Eicherdelegation“ zu entsenden, die mit dem Auftritt Werbung für das Eichertreffen im September machen soll. Es wurde außerdem beschlossen, eine weiter Festschrift zu erstellen, in dem Lokalberichte über Affalterthal von der Nachkriegszeit bis 1978 enthalten sein sollen und dazu einige Bilder aus den 60 er Jahren, die zeigen, wie es damals in Affalterthal aussah. Die Homepage www.affalterthal.com, die seit Jahren nicht mehr gepflegt wird demnächst auf die Homepages verlinkt, die über eigene Webseiten verfügen, darunter auch der Heimatverein. Geworben wurde auch für das Projekt “Premiumwanderregion“, das als Leader-Projekt dafür sorgen soll aus der Region eine zertifizierte Wanderregion zu machen. Derzeit werden Leute gesucht, die an einer kostenlosen Schulung zum Wegewart, 60 Stunden Unterricht  oder Wanderwart (80 Stunden) teilnehmen.

Angesprochen wurde das Problem Helfer die immer weniger werden und manche Veranstaltungen künftig in Frag stellen. Beispielsweise dem Dreikönigswanderung mit Saukopfessen: Dazu benötigen wird zwölf Helfer, die beim Feuer und im Mehrzweckhaus mithelfen. Heuer war es schon sehr knapp weshalb die Überlegung reift, künftig die Dreikönigswanderung nur noch ohne Saukopfessen durchzuführen. Verstorben ist am 14.10.2016 Erich Riehlein, ein Gründungsmitglied und aktiver Sänger in der Singgruppe. Erich war von 1998 bis 2004 auch Schriftführer und war seit dem 17. Januar 1982 Vereinsmitglied. Inge Bernhardt erinnerte daran, dass am 7.4. der Osterbrunnen geschmückt wird und am Montag vorher (3.4.) die Girlanden gebunden werden. Dazu braucht es einige Helfer.

Die einstimmig genehmigte Satzungsänderung lautet: "Der Heimatverein Affalterthal e.V. vertritt gleichzeitig die Interessen der Ortsgruppe Affalterthal im Fränkische Schweiz- Verein (FSV). Mit der Wahl der Vorstandschaft des Heimatverein Affalterthal e.V. wird gleichzeitig und in Personalunion die Vorstandschaft der FSV-Ortsgruppe gewählt. Neumitglieder im Heimatverein Affalterthal e.V. sind automatisch (mit Unterschrift im Beitrittsformular) im gleichen Status (Voll- oder Familienmitglied) auch Mitglieder in der FSV-Ortsgruppe und werden dem FSV-Hauptverein als Mitglieder gemeldet".

     

Jahresbericht des ersten Vorsitzenden